Tsavkko Garcia, Raphael
Publication year: 2020

Selten ist etwas so Kostbares in so gefährliche Hände geraten. Seit Jair Bolsonaro im vergangenen Jahr Brasiliens Präsident wurde, ist der Amazonas-Regenwald, der 10% der Artenvielfalt der Erde beheimatet und ca. 5% der weltweiten Kohlenstoffemissionen absorbiert, durch eine Rekordzahl von Waldbränden und einer beispiellosen Abholzung geschädigt worden.

Die Menschen, die sich als verantwortungsvolle Hüter des Waldes erwiesen haben, stehen dagegen zunehmend unter Druck und werden bedroht. Seit Bolsonaro an der Macht ist, dringen immer mehr Holzfäller und Bergleute in die Gebiete der indigenen Gemeinden ein. Sieben ihrer Anführer kamen bereits bei Landstreitigkeiten ums Leben.

Full article at DW’s website. Date of publication: 17/01/2020. The article was originally published in English and republished by Focus, in German.

Deixe uma resposta

O seu endereço de e-mail não será publicado. Campos obrigatórios são marcados com *

Esse site utiliza o Akismet para reduzir spam. Aprenda como seus dados de comentários são processados.